ve lové

Projekt nachhaltig leben

Category: Vood (page 1 of 9)

Veganer Eierlikör

In Zeiten von Corona mag die Ostertafel vielleicht nicht ganz so üppig ausfallen wie sonst, es kommen weniger bzw. gar keine Gäste. Und die Oma, die Eierlikör liebt, nimmt dieses Jahr auch nicht am Osterbrunch teil. Trotzdem möchte ich Euch heute verraten, wie ihr einen veganen Eierlikör hinbekommt, denn es wird ja noch weitere Osterfeste geben und Möglichkeiten, das Likörchen vielleicht zu verschenken. Oder ihr braucht in diesen Tagen einfach mal was für die Nerven – ich muss gestehen, mein Süßigkeitenkonsum ist leider in den letzten Wochen angestiegen.

Ich persönlich habe Eierlikör nie gemocht. Als Kind, Teenager, Erwachsene durfte ich immer wieder mal dran nippen und fand es immer eklig. Ich fand die Vorstellung, dieses merkwürdige Getränk zu veganisieren aber lustig und habe daher geschaut, ob es da vielleicht sogar schon was zu gibt. Ich habe verschiedene Rezepte gefunden und mir ausgesucht, was für mich praktikabel erschien – der Eierlikör von Veggie Einhorn. Und ich muss ganz ehrlich sagen: mir schmeckt der vegane Eierlikör. Sehr gut sogar. Ich war selber überrascht. Da ich eigentlich keinen Alkohol trinke, habe ich die Flasche an meinen nicht-veganen, Eierlikör-liebenden Kollegen verschenkt. Sein Urteil: schmeckt fast wie das Original. YAY! Ich finde ja, er schmeckt noch besser. Ahem…

Ihr braucht:

500g veganen Vanillepudding

200ml Wodka oder anderen Alkohol, ich habe eine Berliner Marke genommen, die vegan ist

125g Puderzucker

3 Tüten Vanillezucker

1/4 TL Kurkuma für die Farbe

eine Prise Kala Namak für den Ei-Geschmack

Ich wünsche Euch gutes Gelingen, ein frohes Osterfest und bleibt gesund!

Apfelsuppe

Diese Suppe habe ich in einem Landgasthof in Brandenburg probiert. Erst war ich skeptisch – eine Apfelsuppe? Das ist bestimmt zu süß! Ganz und gar nicht. Ich war angenehm überrascht. Dieses Rezept ist eine Grundlage, ihr könnt nach Belieben mit Euren Lieblingsgewürzen experimentieren, zum Beispiel Liebstöckel. Wer es etwas schärfer mag, fügt Chili hinzu.

Für 4 Portionen benötigt ihr:

4 Äpfel

2 rote Paprikaschoten

1 kleine Salatgurke

1 Knoblauchzehe

1 EL Margarine

1 TL Zucker

1/2 TL Paprikapulver, rosenscharf

750ml Gemüsebrühe

100ml Sojasahne

Salz und Pfeffer

White Smoothie

Für den leckeren Weihnachtssmoothie benötigt ihr:

6 EL Kokosmus (Bioqualität ohne Zusätze)

2 kleine Birnen

2 kleine Bananen

2 EL Hanfprotein

400 – 500 ml Kokoswasser

etwas Zimt

Hier noch einmal der Link zum Post plastikfreie Trinkhalmalternativen, von dem wir im Video gesprochen haben. Rechas Artikel zum Thema findet ihr auf ihrem Blog Power Blend.

Käse-Lauch-Suppe

Dieses Rezept ist sehr schnell umzusetzen – ideal für die Mittagspause oder wenn man keine Zeit oder Lust auf stundenlanges Kochen hat. Ihr benötigt:

  • 3-4 Stangen    Lauch
  • 750 ml               Gemüsebrühe
  • 500ml                Sojasahne
  • 200g                   Sojahack
  • 2 EL                     Sojasauce
  • 2 EL                     Senf
  • 1/2 TL                Paprikapulver, edelsüß
  • 2-3 Päckchen veganen Frischkäse (alternativ die Käsemischung aus Cashewnüssen herstellen)
  • 100 – 150 g      Champignons (wer möchte)
  • 1 – 2 EL               Hefeflocken (wer möchte)
  • veganen Scheibenkäse, würzig (wer möchte)

Drei Personen sollten von der Menge satt werden. Ich wünsche Euch guten Appetit!

Lebkucheneis

Viele sind im Weihnachtstress. Daher möchte ich in meinem letzten Video für dieses Jahr einen schnellen und leckeren Desserttipp geben, den ihr als Nachgang zum Weihnachtsmenü anbieten könnt, der Euch aber nicht viel Zeit kostet. Ihr braucht auch nur wenige Zutaten:

  • 300g     Lebkuchen
  • 120g     braunen Zucker
  • 1 TL       Lebkuchengewürz oder ein anderes Weihnachtsgewürz
  • 1 Prise Salz
  • 500ml  Sojacuisine

Dazu passt eine heiße Bratapfelsauce, heiße Kirschen, Schokoladenguss oder Nüsse. Oder ihr esst es einfach pur und stellt noch ein paar Lebkuchenherzen  auf den Tisch.

Ich wünsche Euch entspannte Weihnachten, einen guten Rutsch in ein gesundes 2019 und freue mich auf Euch im nächsten Jahr!

Veganer Apfelkuchen

Folgende Zutaten braucht ihr für den leckeren Apfelkuchen:

Teig:

  • 300g Mehl
  • 100g Rohrohrzucker
  • 150g Margarine
  • 1 TL Backpulver
  • 3 EL Wasser oder Sojamilch

Füllung:

  • 4-5 mittelgroße Äpfel
  • 1 TL Zimt

Streusel:

  • 150g Mehl
  • 120g Margarine
  • 100g Rohrohrzucker
  • eine Prise Salz

Das Rezept stammt aus dem Buch Vegan lecker lecker.

  

Older posts

© 2020 ve lové

Theme by Anders NorenUp ↑

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close